Über uns

Im museumspädagogischen Angebot 2017 konnten sich die Schüler und Schülerinnen in unseren Veranstaltungen wieder mit geschichtlichen und heimatkundlichen Dingen beschäftigen. Die ganztägigen „Freiluftveranstaltungen“ in den Sommerferien waren gut besucht, der Wettergott  meinte es dieses Jahr gut mit uns.
In Anlehnung an die Sonderausstellung „Reformation“ drehte sich beim Museumsfest alles um diese Ausstellung. Da dadurch die Galerie im Museum belegt war, mussten wir ins Rathausfoyer ausweichen.
Mitmachaktionen wie Seil drehen, Papier schöpfen, Drucken mit beweglichen Lettern, schreiben mit Federkiel und selbst gemachter Tinte und Buch binden ergänzten die Sondeerausstellung. Am Ino-Stand des Arbeitskreises Museumspädagogik konnte man sich über deren Arbeit informieren.

Das Hirschgarten-Team sorgte für das leibliche Wohl, eine mittelalterliche Mandelrösterei und ein von Hand betriebenes Kinderkarussell ergänzten unsere Anbebote.

Weiterhin bieten wir professionelle museumspädagogische Angebote für Schulklassen – in Anlehnung an die Lehrpläne – und Kindergärten zu verschiedenen Themen an. Da die Dauerausstellung bis auf weiteres geschlossen ist, komen wir mit unserem „Museum im Koffer“ auch gerne an die jeweiligen Einrichtungen. Wer will, kann seinen Geburtstag weiterhin bei uns feiern, allerdings jetzt in unseren neuen Räumen in der Grundschule Jesingen.

Die Erfahrungen der letzten Jahre und der Zuspruch durch die Kinder bestätigen uns in unserer Arbeit, die wir Lehrerinnen und Lehrer übrigens ehrenamtlich leisten.


Neuigkeiten rund um das Museum und unsere Arbeit finden Sie in der Kategorie „Aktuelles“.