Museumsfest 2017 im Rathaus

Traditionell fand am 3. Oktober unser Museumsfest statt. Wegen der Reformationsausstellung im Kornhaus mussten wir ins Foyer des Rathauses ausweichen. Das regnerische Wetter hielt anfangs die Leute ab, in die Stadt zu kommen. Nachdem sich aber immer öfter die Sonne zeigte, füllten sich die Straßen und unsere Aktivitäten wurden von den Kindern sehr gut angenommen. Diese haben wir versucht, an die aktuelle Ausstellung anzupassen.

In den Arkaden konnten die Kinder Paper schöpfen, nebenan an durfte man sich farbige Schnüre aussuchen und sie mit einer Kurbel zu einem Seil drehen.

Im Foyer befand sich eine mitelalterliche Schreibwerkstatt, in der die Kinder mit Gänsekiel und selbst hergestellter Tinte und Farben sich eine kleine Urkunde herstellen konnten. Dies konnte dann einschl. Federkiel mitgenommen werden. In der Druckerei musste man mit den „beweglichen Lettern“ seinen Namen setzen, der dann auf der mit Hand betriebenen Druckerpresse auf eine Teilnehmerurkunde gedruckt wurde. Ein Mönch zeigte, wie  im Mittelalter Buchseiten mit Nadel und Faden zu einem Buch gebunden wurden. Am Infostand des Arbeitskreises Museumspädagogik konnten sich Interessierte über unsere Arbeit informieren.

Hier ein paar Bilder vom Fest:

Videobeitrag Neckar Fernsehen:

DER TECKBOTE vom 5. Oktober 2017